Tennisregeln

Regeln gibt es in den verschiedensten Bereichen, auch Tennis macht keine Ausnahme. In den letzten Jahren hat sich mit dem Aufkommen von 4-er-Mannschaften, Mixed-Mannschaften, etc. einiges getan. Um den Überblick zu behalten hier ein Auszug der wichtigsten Regeln. Beim Klick auf die unten aufgeführten Button, werden die vom ITF, DTB und WTB zum Download vorgesehenen PDF-Dateien aufgerufen (Voraussetzung ist der Adobe Reader). Im Match selbst ist es immer von Vorteil, die Regeln zu kennen!

Die ganz normalen Tennisregeln der „International Tennis Federation“ (ITF)

Wer kennt die Größe des Spielfeldes, wie wird richtig gezählt, welche Kriterien muss ein Tennisball erfüllen, wie groß darf ein Schläger sein, etc. etc.. Wer kennt die Antworten? Wenn nicht, in den ITF-Tennisregeln kann dies alles und noch mehr nachgelesen werden.

Regeln für den Verbandsrundenbereich:

In den Spielklassen bis zur Oberliga wird im Normalfall ohne Schiedsrichter gespielt. Das bedeutet die Spieler, jeder für sich auf seiner Seite entschiedet die Vorgänge. Zwangsläufig gibt es manchmal unterschiedliche Meinungen. Auch hierfür gibt es Regeln, die nachgelesen werden können.

Der Württembergische Tennisverband hat seine eigene Regeln – natürlich sehr stark angelehnt an die Regeln des „Deutschen Tennisbundes“. Eine Neuorganisation 2010 brachte das momentane Basiswerk auf den Weg. Von der Basis wurde dann eine Änderung 2012 vorgenommen. Diese betraf in der Hauptsache den Anteil der Ersatzspieler an einer Mannschaft, es müssen nun über 50 % einer Mannschaft aus der eigenen Mannschaft gestellt werden. Auch 2013 gibt es wieder Änderungen, nachzulesen in den Änderungen 2013.

International Tennis Federation (ITF)

Allgemeine Tennisregeln der ITF

Deutscher Tennis Bund

Regeln und Ordnungen des DTB

LK-Durchführungsbestimmungen des DTB

Meldung der Spiele mit dem Spielberichtsbogen

Bei den Spielen der Verbandsrunde werden die Spiele in einen „Spielberichtsbogen“ eingetragen, der die Basis für die Spielberichte an den WTB ist. Aber auch im privaten Bereich, lässt sich mit diesem Spielbericht, z.B. bei einem Freundschaftsspiel, der Sieger ermitteln.

Spielberichtsbogen