Bändeles-Boule-Turnier

Als Standardtermin ist beim TC Berg, Christi Himmelfahrt, für das Bändeles-Boule-Turnier vorgesehen. Doch dieses Jahr ist durch Corona alles anders. Um die Regeln einzuhalten, wurde dieses Jahr erst am Sonntag, den 13. September das Turnier abgehalten. Die Urlaubszeit hatte zudem noch für ein Fernbleiben gesorgt.

Am 13. Sept. konnten bei perfektem Tenniswetter insgesamt 16 Spieler*innen begrüßt werden. Leider hatten einige, die zugesagt hatten, gefehlt. Das tat dem gelungen Ablauf und der Spielfreude keinen Abbruch. Erfreulich war auch dass viele Spieler mitgemacht haben, die erst in diesem Jahr den Tennissport für sich entdeckt haben.

Gespielt wurde in 2 Runden. Die 1. Einheit von 11 – 13 Uhr beinhaltete 3 Runden à 25 Minuten. Ab 14 Uhr, nach dem Kaffee mit Kuchen, folgten noch 2 Runden. Der besondere Modus liegt darin, dass in jeder Runde der Partner und die Gegner neu ausgelost wurden. Der- oder Diejenige die am meisten Siege errungen haben, sind die „Bändelels-Sieger“. Folgende Sieger konnten gekürt werden:

Platz Damen – Name gewonnene Matches Differenz Spiele
1 Claudia Breyer 4 7
2 Lisa Weller 3 1
3 Madeleine Jaeschke-Melli 2 2
4 Vera Ruppert 2 -7
5 Sandra Kleinert 1 -11
Platz Herren – Name gewonnene Matches Differenz Spiele
1 Roland Lang 5 15
2 Rudi Brocz 4 14
3 Jürgen Betz 4 9
4 Wolfram Weber 2 1
5 Karl-Heinz Plümer 2 -1

Ein dickes Lob an die etablierten Spieler*innen, die den Appell umgesetzt haben und nicht auf den „Punkt“ sahen, sondern das „Spielen“. Dadurch entwickelten sich sehr gute Matches. Als Siegerin konnte bei den Damen Claudia Breyer beglück wünscht werden. Bei den Herren war es unser Oldie Roland Lang, der alle 5 Matches mit Partner*in gewinnen konnte. Bei der Siegerehrung wurde noch unser „Neuer“ Rudi Brocz als Sieger gefeiert. Hinterher wurde ein Spiel korrigiert und Roland wurde Sieger mit 5 gewonnen Matches. Bei der Siegerehrung konnte dann der 1. Vorsitzende Jürgen Betz jeweils den ersten 4 Plätzen als Preis eine Dose Bälle überreichen.

Ein besonderer Dank gilt noch den Kuchenspendern. Es konnte aus dem vollen geschöpft werden, da sich die Ausgangsposition für das gemütliche Beisammensein kurzfristig änderte.

Keinen Zuspruch fand das Boule-Turnier. Mangels Beteiligung wurde es abgesagt.

Leider hatten durch das letzte Ferienwochenende doch einige Spieler*innen gefehlt. Alle Beteiligten und Zuschauer waren bestens zufrieden, hatten einen tollen Tag erlebt und es darf gehofft werden, dass im nächsten Jahr, wieder bei normaleren Bedingungen, mehr Teilnehmer dabei sind.